Z 1,69m x 0,6m

Die kleine Modulanalage wurde im Frühjahr 2019 geplant und auch zeitnah mit dem Bau begonnen. Die sechs Teile haben eine Größe von 60cm x 24,5 cm. Die Anlage wird natürlich, wie die anderen Anlagen auch, digital betrieben. Hier besteht allerdings die Möglichkeit den Fahrstrom mit einem analogen Trafo einzuspeisen. Dazu gibt es unter der Anlage einen Umschalter mit Klemmpunkt.

Als Besonderheit habe ich hier das Carsystem für Spur Z eingebaut. Die Steuerung der Stoppstellen übernehmen Reedkontakte (diese regieren auf den Lenkmagneten) und Arduino Nano Microcontroller. Auch eine Ansteuerung über das Digialtsystem wurde integriert.

In der Fabrik wird wieder der Schornstein mit einer Räucherkerze die Arbeit der Belegschaft anzeigen. Dazu wurde unter dem Fabrikgebäude die “Brennkammer” installiert.  Über Rohre wird der Rauch mit Hilfe eines Lüfters aus der Brennkammer abgesaugt und durch den Schornstein in die Umgebung gepustet. Die Lüfterdrehzahl kann mit einer Regelplatine angepasst werden. Eventuell kommt noch ein Microcontroller zum Einsatz um die Rauchwirkung varieren zu können.

Für den Transport habe ich mir zwei Koffer von der Firma Thomann anfertigen lassen. In einen Koffer passen vier Teile und in den anderen die restlichen Zwei plus noch etwas Zubehör. Am Ende sind die Koffer doch schwerer als ich dachte.

Gesamtanlage

Lokschuppen

Fabrik

Testkreis

Gesamtanlage - Car

I-Box und Pult

Pult von vorn

Bahnsteig

[Home] [Modelleisenbahn] [Modellflug] [unterwegs entdeckt] [Links] [Kontakt] [Impressum]

Stand der letzten Änderung:

6. Oktober 2020

Clublogo

MBC-Guben e.V.

Zist1 Logo

Stammtisch Spur Z in Berlin

Hummelflug
fetedelaguitare_kreis Kopie

Gitarrenorchester aus Berlin