Z 1,10x0,7cm

Gleisplan und Infos über diese Anlage:

3D Ansicht1
Gleisplan komplett
Ebene 3 sichtbar1
Ebene 0

Der Aufbau des Gleissystems ist abgeschlossen und erste Probefahrten wurden durchgeführt. Als Gleismaterial wurde das von Märklin verwendet. Die Weichenantriebe habe ich mit einem scharfen Messer abgeschnitten. Der Antrieb erfolgt nun durch einen Servo von unten. 

Ansicht 05_2021

Der Rohbau der Anlage ist fertig. Die ersten Probefahrten sind durchgeführt worden und die Programmierung der Software ist bis auf die Fülle an Zugfahrten auch fertig. Aktuell baue ich an der Verlegung der Straße. Derzeit werden die Rillen für das Magnetband gefräst. Die Weichen und Stoppstellen werden mit Servos und einem Servodecoder umgesetzt. Als Rückmeldung soll ein Loconet 3-Leiter Modul eingesetzt werden. Somit ist auf dem PC-Stellpult. auch das Carsystem steuer- und anzeigbar.

Strassenaufbau

Das ist der Aufbau der Straße für das Carsystem. Dazu wurde als Unterbau ein 3mm Sperrholzstreifen verwendet. In diesen wurde mit einer Oberfräse Nuten mit 3,175 mm x 1,1 mm gefräst. In diese Nuten werden dann die 3mm x 1mm Magnetstreifen eingelegt (diese klemmen sehr gut). Unter dem Streifen wurde ein Streifen Sperrholz senkrecht als Stabilisierung aufgeklebt, da nach dem Fräsen die Straße stärker gewölbt war als erwartet. Als Abdeckung dient Sperrholz mit einer Stärke von 0,4mm. Dieses Holz kann mit einer Schere sehr gut geschnitten und mit Holzleim aufgeklebt werden. Nun können schon die ersten Probefahrten durchgeführt werden. Zum Abschluß kann der Oberbau geschliffen, verspachtelt und farblich behandelt werden.

Bergbahn

In der Mitte des Bildes ist die Ausweichstelle für die Bergbahn vorbereitet. Die gefrästen Räder liefen nicht so wie ich es mir vorgestellt habe. Nun lasse ich mir Räder anfertigen. Diese sind aus Messing und haben zusätzlich auf der Innenseite eine Phase. Somit soll das Auflaufen der Räder auf das Schienenprofil verhindert werden. Der Wagenkastenunterbau ist fertig gefräst. Evtl. muss er noch etwas gekürzt werden um eine bessere Kurvenlauffähigkeit hinzubekommen. Die Schwellen habe ich mir selbst gefräst. Die Kleineisenteile und das Profil Code 40 ist von der Fa. N-Tram. An dieser Stelle geht es nach der Lieferung der Räder weiter. Sobald die Wagen vernünftig laufen werden die Seilführungen konstruiert und angefertigt. Diese sollen aus Leiterplattenmaterial gefräst werden.

[Home] [Modelleisenbahn] [Modellflug] [unterwegs entdeckt] [Links] [Kontakt] [Impressum]

Stand der letzten Änderung:

12. Mai 2021

Clublogo

MBC-Guben e.V.

Zist1 Logo

Stammtisch Spur Z in Berlin

Hummelflug
fetedelaguitare_kreis Kopie

Gitarrenorchester aus Berlin