Touchdisplay

Zur Bedienung der Lichtquellen auf der Anlage benutze ich ein TFT-Display mit Touchfunktion von der Firma ELECTRONIC ASSEMBLY. Dieses Display hat 8 digitale Ausgänge und 8 digitale Eingänge. Weiterhin können über 2 analoge Eingänge und über diverse Schnittstellen ,wie den I²C Bus, die RS232 und mit Programmierplatine über USB, die Programmierung bzw. diverse Anzeigen realisiert werden. Auf meiner großen Z-Anlage steuert das Display die Beleuchtung der Straße, der Häuser, der Autos und die Funktion der Straßenampel. Über einen digitalen Eingang wird das Touchdisplay abgeschaltet und es dient nur noch der Anzeige der aktuellen Funktionen. In diesem Fall wird die Steuerung vom Digitalsystem übernommen. In einem Terminalfenster wird die aktuelle Funktion der Straßenampel bzw. des Rauchgenerators angezeigt. Die Information wird mit Hilfe der RS232 von der C-Control direkt über den MAX232 in die RS232 des Displays übertragen. Dadurch ist die Überwachung des Rauchgenerators direkt möglich.

20120928_175004 20120928_175052

Hier sind die verschiedenen Anzeigefenster zu sehen. Das linke Bild stellt die Anzeige dar, wenn das Display bedienbar ist. Auf dem rechten Bild wurde die Steuerung vom Digitalsystem übernommen. In diesem Fall ist die Touchfunktion abgeschalten. Im unteren Teil ist durch verschieben des grünen Balkens die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung veränderbar.

[Home] [Modelleisenbahn] [Modellflug] [unterwegs entdeckt] [Links] [Kontakt] [Impressum]

Stand der letzten Änderung:

18. Juli 2019

Clublogo

MBC-Guben e.V.

Zist1 Logo

Stammtisch Spur Z in Berlin

Hummelflug
fetedelaguitare_kreis Kopie

Gitarrenorchester aus Berlin