Digitaltechnik

Die Digitaltechnik ist eine interessante, zeitintensive aber z.T. auch sehr kosteninstensive Angelegenheit. Wer eine Anlage digital betreiben möchte, muß sich vorher den Umfang der Digitalisierung überlegen.

Ich werde versuchen einige Antworten zu geben. Sicher haben alle Geräte und System ihre Vor- und Nachteile. Die Umstellung der ersten Modellbahn fand bei mir im Jahre 2005 statt. Für mich war klar, dass eine PC-Steuerung sehr hohe Priorität hat. Da ich möglichst wenig Geräte einbauen wollte, muß also das Interface zur PC-Anbindung integriert sein. Desweiteren wollte ich auch mal mit der Hand fahren, so daß auch mind. ein Fahrregler integriert sein muß. Als Protokoll zum Fahren ging das DCC-Format ins Rennen. Als ich dann später auch noch meine Z-Anlagen digitalisierte, war ich froh, das die Steuerzentrale auch das Selectixprotokoll beherrscht. Als Rückmeldung kam zum Anfang der S88-Bus zur Anwendung. Bei der Erweiterung der alten TT-Anlage um die Drehscheibe benutzte ich die Loconet Module von Uhlenbrock. Diese habe ich zum Schalten von Zubehör und für die Rückmeldung verwendet. Der Vorteil vom Loconet ist die freie Progammierung der Ausgänge und Rückmeldekontakte. Bei den Z-Anlagen verwende ich nur noch Loconetmodule für Melde- und Schaltfunktionen. In den Fahrzeugen der Spur Z kommen die Decoder der Firmen “Doehler & Haass”, “Uhlenbrock”  sowie “Velmo” und bei TT die Firma “Uhlenbrock”  zum Einsatz . Die Funktionsmodelle wie z.B. die Steuerung der Drehscheibe, die rauchende Fabrik oder die beleuchteten Autos habe ich mir in der Spurweite Z selbst gebaut.

Fahrzeuge

jedes Fahrzeug mit Motor / Beleuchtung benötigt mind. einen Decoder, entscheidend ist der Strombedarf des Gerätes, die Anzahl der schaltbaren Funktionen, die Anschlussart nach NEM, das Datenprotokoll

Weichen

jede Weiche benötigt zwei Steuerbefehle, gerade und abzweigend - bitte Schaltzeit beachten, da nicht alle Weichenantriebe eine Endabschaltung haben

Signale

welche Signalbilder sollen dargestellt werden, je mehr Signalbilder um so mehr Decoder bzw. Schaltmodule sind erforderlich

Rückmeldung

wie bei der Analogtechnik im Blockstreckenbetrieb ist eine Unterteilung im Automatikbetrieb in Abschnitte erforderlich, dies kann über Momentkontakte (Reedkontakte) oder über Dauerkontakte (Stromfühler) erfolgen, wie werden die Rückmelder angeschlossen (S88, Loconet, RS232.....)

PC-Steuerung

die Steuerung mit dem PC ist eine komfortable aber auch gut zu planende Angelegenheit, jeder Block benötigt möglichst zwei besser drei Kontakte - somit weiss der PC immer wo der Zug gerade ist. Welche Software bevorzugen Sie - Funktionen und Preise vergleichen, besonders auf Sonderfunktionen wie Pendelzug, Drehscheibe und Schiebebühne achten, mit Demoversionen testen!

Zubehör

wichtig ist, dass jeder einzeln geschaltene Ausgang Geld kostet, da jeder Ausgang mit einem Decoder angesteuert wird und dieser kostet nunmal Geld

Besonderheiten z.B. Drehscheibe, Schiebebühne

für Drehscheiben und Schiebebühnen gibt es besondere Decoder - dabei wieder auf das Protokoll achten, nicht jede Drehscheibe oder Schiebebühne lässt sich einfach auf Digitalbetrieb umrüsten - da sind dann eigene Ideen gefragt, für Servos zum Wasserkran drehen oder zum öffnen von Türen und Toren gibt es Servodeoder

Datenprotokoll

welche Vor- und Nachteile haben die bevorzugten Decoder - zu Achten ist auf die Baugröße, die Leistung an den Ausgängen, interne Sicherung der Ausgänge, das Protokoll

Digitalzentrale

Welche Protokolle kann sie? Welche Anschlüsse sind vorhanden und werden benötigt? Hat sie ein internes Interface zur PC-Anbindung? Gibt es Fahrregler und wie viel? Welchen Hersteller bevorzugen Sie?

Alternativen

es gibt auch PC-Steuerungen für analoge Modellbahnen

Eine gute Übersicht der Digitaltechnik und Antworten auf Fragen finden Sie auf www.digital-bahn.de.

[Home] [Modelleisenbahn] [Modellflug] [unterwegs entdeckt] [Links] [Kontakt] [Impressum]

Stand der letzten Änderung:

18. Juli 2019

Clublogo

MBC-Guben e.V.

Zist1 Logo

Stammtisch Spur Z in Berlin

Hummelflug
fetedelaguitare_kreis Kopie

Gitarrenorchester aus Berlin